Eine Gesichtsmaske soll ganz allgemein einen kosmetischen Effekt erzielen, aber auch gleichzeitig immer positiv auf das eigene Wohlbefinden wirken. Wenn Sie sich beispielsweise mit Akne oder anderen Hautunreinheiten herumschlagen, ist eine Gesichtsmaske mit Teebaumöl genau die richtige Lösung für Sie. Die Auswahl in diesem Bereich ist recht groß und es gibt Produkte in den verschiedensten Preisklassen, so dass eigentlich jeder etwas Passendes finden dürfte. Eine Gesichtsmaske wirkt dabei antibakteriell, sorgt aber aufgrund vieler schonender Zusatzstoffe dafür, dass Sie zudem ein sehr angenehmes Gefühl auf der Haut hinterlässt. Im Folgenden möchten wir Ihnen die Gesichtsmaske mit Teebaumöl einmal etwas genauer vorstellen, damit Sie für sich festlegen können, ob Sie diese einmal ausprobieren möchten.

Teebaumöl Masken bleiben oftmals recht flüssig

Ein Vorteil, den Gesichtsmasken mit Teebaumöl im Vergleich zu anderen Masken bieten, besteht darin, dass sie im Normalfall recht flüssig bleiben und nicht so sehr antrocknen, was nicht selten ein recht unangenehmes Gefühl auf der Haut hinterlässt. Somit kann die Gesichtsmaske mit Teebaumöl als äußerst hautfreundlich eingestuft werden, obwohl sie sehr wirksam Rötungen, Pickel und Mitesser bekämpft. Wenn Sie sich also mal wieder etwas richtig Gutes tun möchten und zusätzlich einen kosmetischen Effekt erreichen wollen, ist eine Gesichtsmaske mit Teebaumöl auf jeden Fall eine interessante Wahl.

In Bezug auf Allergien sollten Sie Vorsicht walten lassen

Studien haben gezeigt, dass bis zu 3% der Menschen allergisch auf Teebaumöl reagieren, weshalb Sie gerade zu Anfang sehr vorsichtig testen sollten, wie sich Ihre Haut unter einer Gesichtsmaske mit Teebaumöl entwickelt. Treten dabei zusätzliche Rötungen oder Juckreiz auf, dann könnten Sie zu Gruppe der allergischen Menschen in Bezug auf Teebaumöl gehören und sollten lieber auf andere Gesichtsmasken gegen Pickel setzen. Sollten Sie allerdings nur ein angenehmes und frisches Gefühl auf der Haut verspüren, können Sie sich auf eine Gesichtsmaske freuen, die Ihnen im Kampf gegen Unreinheiten und Akne sicherlich eine große Hilfe sein wird.

Gesichtsmasken zum selber machen

Ganz egal, ob Ihre Haut zu Unreinheiten neigt, schnell fettet oder zu trocken ist und darum oft gerötet. Mit entsprechender, auf den Hauttyp abgestimmter Pflege kann der Haut bei regelmäßiger Anwendung auf jeden Fall geholfen werden. Dazu können Sie natürlich Produkte, wie Creme oder Gesichtswasser benutzen. Sie können Ihrer Haut jedoch auch eine ganze Packung an Pflege mit einer zum Hauttyp passenden Gesichtsmaske schenken. Gesichtsmasken für die unterschiedlichsten Hautbedürfnisse können sie dabei von verschiedenen Herstellern in Kosmetikstudios, Apotheken und Drogerien erwerben, oder Sie entscheiden sich für Gesichtsmasken zum selber machen.

Gesichtsmasken zum selber machen weisen einige große Vorteile auf

Bei den Gesichtsmasken zum selber machen haben Sie den großen Vorteil, dass Sie genau wissen, welche Zutaten in der Masse sind und können Allergien entsprechend vorbeugen. Auch viele hauptberufliche Kosmetikexperten schwören auf die Gesichtsmasken zum selber machen. Bei Masken, die aus Lebensmitteln, wie Quark, Ei, Milch oder Honig hergestellt werden, kann man zudem von purer Naturkosmetik sprechen, welche als besonders verträglich gilt. Wählen Sie die verwendeten Produkte überdies auch noch in Bio-Qualität, so können Sie ganz sicher sein, Ihre Haut mit reinen und unbelasteten Inhaltsstoffen in der jeweiligen Gesichtsmaske etwas Gutes zu tun. Ein weiterer Vorteil der selbst gemachten Gesichtsmasken ist ihr Preis, denn Milch, Quark, Eier oder auch Honig haben viele Menschen meist ohnehin im Haus oder Sie können sie preiswert in jedem Super- oder Biomarkt erstehen.

Gesichtsmasken zum selber machen sind schnell zubereitet

Es gibt eine ganze Reihe unterschiedlicher Rezepte für die Gesichtsmasken zum selber machen. Hier werden nun zwei kleine Beispiele genannt, wobei diese Sammlung zukünftig auf jeden Fall erweitert werden soll.

Quark-Öl-Maske
Zutaten:

1 Banane
2 Esslöffel Quark
1 Esslöffel Olivenöl
Zubereitung:

Zunächst zerkleinert man die Banane zu Brei und mischt diese mit zwei Esslöffeln sahnigem Speisequark. Als Letztes gibt man zu der Masse noch einen Esslöffel Olivenöl hinzu. Die daraus entstandene Packung verteilt man großzügig im ganzen Gesicht und lässt sie circa 15 Minuten einwirken. Anschließend mit lauwarmem Wasser abspülen.
Anwendung:

bei trockener Haut

Quark-Ei-Maske
Zutaten:

3 Esslöffel Quark
1 Hühnerei
Zubereitung: Quark und Hühnerei gründlich miteinander verquirrlen. Die Masse ins Gesicht schmieren und 20 Minuten einwirken lassen, wobei sie an der Luft trocknen sollte. Danach vorsichtig abspülen.
Anwendung:

bei unreiner Haut

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>