Schminktipps für den Hauttyp Frühling

Schminktipps für den Hauttyp Frühling

Die Haut hat einen gelblichen bis zartgoldenen Unterton, ist feinporig und neigt häufig zu Sommersprossen. Viele Frühlingstypen haben helle, blonde Haare und blaue, graugrüne oder goldbraune Augen.
Unsere Schminktipps

Durch den meist gelblichen Hautton sollten Sie darauf achten, dass das Make-up nicht noch zusätzlich zu viel Gelb beisteuert. Besser sind warme, natürliche Farbtöne, die Ihren sanften Hauttyp unterstreichen. Harte, grelle Farben stehen Ihnen als Frühlingstyp nicht gut zu Gesicht, das wirkt dann schnell wie „angemalt“. In der Palette für den Frühlingstypen befinden sich daher vorwiegend warme Farben wie Gold- und Brauntöne oder ein zartes Apricot.

Schminktipps für den Frühlingstyp

Wenn Sie jadegrüne Augen haben, betonen Sie Ihre Augen doch einmal mit einem wässrigen Türkis. Wir meinen, das wirkt unwiderstehlich. Hier finden Sie eine tolle Auswahl an passender Schminke

Auftragen von Grundierung, Puder und Rouge

Als Frühlingstyp wählen Sie am besten eine flüssige Grundierung in hellen transparenten Tönen. Diese bringen Ihren Teint wirkungsvoll zum Strahlen. Auch Puder und Rouge sollten in zurückhaltenden Farben gewählt werden. Tragen Sie diese nur sparsam auf, so dass Sie lediglich einen Hauch Frische in Ihr Gesicht zaubern. Ein Zuviel würde schnell unnatürlich aussehen. Gut geeignet sind helle und pfirsichfarbene Töne, auch helle Brauntöne können Sie benutzen, solange sie nicht zu auffällig sind. Pink oder Violett hingegen kommen bei Ihrem hellen Typ nicht infrage. Solch grelle Farben harmonieren nicht mit Ihrer feinen Gesichtshaut.

Make-up für die Augen

Die Wahl des Lidschattens richtet sich vor allem nach Ihrer Augenfarbe. Haben Sie braune Augen, dann stehen Ihnen Farben wie Grün oder Braun. Grüne Augen betonen Sie hingegen mit braunen oder goldenen Tönen. Sind Sie eine Frühlingsfrau mit blauen Augen und blonden Haaren, dann sind für Sie zartblauer oder petrolfarbener Lidschatten gut geeignet. Zudem können Sie mit goldbraunen, dezenten grünen- oder fliederfarbenen Tönen spielen.

Aschgraue Schattierungen verleihen Ihrem Blick etwas Geheimnisvolles und kommen daher vor allem für ein großes Abend Make-up infrage. Zum Unterstreichen der Augenbrauen und Wimpern können Sie einen dezenten Braunton wählen. Schwarz würde zu hart wirken. Auch beim Lidstrich mit Kajal oder Eyeliner (Artikel: Unterschiede) sollten Sie mit Farben vorsichtig umgehen. Hier ist ebenfalls ein Braunton angebrachter als ein strenges Schwarz.

So betonen Sie Ihre Lippen

Da Ihnen als Frühlingstyp eher die zurückhaltenden, warmen Farben stehen, sollten Sie auch beim Lippen Make-up auf diese Farben zurückgreifen. Auch hier eignen sich eher dezente, unaufdringliche Farben. Lippenstifte in Lachs, Koralle oder Hummer bieten sich besonders an. Auch warme pfirsichfarbene oder orangene Töne können Sie ausprobieren. Wenn Sie ein natürliches Make-up bevorzugen, verzichten Sie doch einmal gänzlich auf den Lippenstift. Tragen Sie eine zarte Lipglossfarbe auf, die Ihren Typ sanft unterstreicht.

Ihre Farben sind die warmen, natürlichen Töne. Variieren Sie ruhig zwischendurch und probieren Sie etwas Neues aus.

Bitte bewerte diesen Beitrag!
Menü schließen