Sie ist ein echter Alleskönner. Sie versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, sie lindert Schmerzen bei zum Beispiel Vernarbungen der Haut , aber auch bei Insektenstichen. Die Rede ist von der Pflanze Aloe Vera. Schon vor Jahrtausenden erkannten die Menschen ihre tolle Wirkung als Heilpflanze und sie wurde in den verschiedensten Bereichen eingesetzt. Denn dank ihrer vielen Inhaltsstoffe leistet sie in vielen Fällen, die mit Schäden an der Haut zu tun haben, erste Hilfe. Aber auch vorbeugend ist Aloe Vera sehr gut geeignet, zum Beispiel bei trockener Haut. Dort wirkt sie wie ein Jungbrunnen. Und das machen sich einige Pflegelinien zu Nutze.

Natürlicher Apothekenschrank

Schneidet man die Blätter der Aloe Vera Pflanze auf, tritt eine gelartige Substanz heraus. Dieses Gel sieht unscheinbar aus, aber bei näherem Hinsehen entpuppt es sich als wahrer Apothekenschrank – natürlich ganz ohne chemische Zusatzstoffe. So enthält das Gel zum Beispiel Vitamine, Enzyme, Mineralstoffe, Animosäuren, ätherische Öle und und weitere Pflanzenstoffe. Beliebt war die Pflanze schon immer wegen ihrer entzündungshemmenden Wirkstoffe, mit der man neben Verbrennungen wie Sonnenbrand oder Insektenstiche auch andere Hauterkrankungen wie Akne, Neurodermitis und Hautausschlag heilen kann. Verantwortlich dafür ist vor allem das Kohlehydrat Acemannan, dem eine heilende Wirkung zugesprochen wird. Außerdem enthält das Gel der Wüstenlilie Salizylsäure, die ebenfalls Entzündungen hemmen kann.

Schon die alten Ägypter wussten von der Wirkung der Aloe Vera Pflanze und schenkten ihr eine besondere Aufmerksamkeit, indem sie sie rund um ihre Pyramiden pflanzten. Heute wird die Pflanze, in der mehr als 200 Wirkstoffe enthalten sind, nicht nur in Mitteln gegen Sonnenbrand verwendet. Immer mehr Kosmetiklinien setzen auch beim Thema vorbeugende Hautpflege auf Aloe Vera.

Vitaminbombe für die Haut

Die sehr hohe Konzentration von Vitamin A, C und E ist es, die das durchsichtige Gel der Pflanze für die Hautpflege so wertvoll macht. Die Vitamine helfen nicht nur beim Schutz der Hautzellen, sondern können auch den Stoffwechsel anregen. Forschungen haben ergeben, dass Aloe Vera den Zellstoffwechsel um das Fünffache ankurbelt – ein echter Jungbrunnen also. Wer Produkte mit dem Saft der Wüstenlilie verwendet, sollte man darauf achten, dass die Aloe Vera möglichst natürlich verarbeitet wird, wie bei diesen Aloe Vera Produkten. Hier wird das wertvolle Gel in verschiedenen Varianten für Körper- und Gesichtspflege verwendet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.