gepflegte Haut

Hausmittel für gesunde und gepflegte Haut

Hausmittel für gesunde und gepflegte Haut

Zu einem gepflegten, gesunden Aussehen gehört heutzutage eine reine und glatte Haut. Doch der Griff zu teuren Hautpflegemitteln aus Drogerie, Parfümerie oder Apotheke bringt nicht immer den gewünschten Erfolg, sondern belastet die Haut oft zusätzlich durch chemische Inhaltsstoffe. Eine rein natürliche Alternative bieten Haut Hausmittel die zudem in der Regel wesentlich günstiger sind.

Ursachen und Symptome für schlechte Haut

Unreine Haut kann verschiedene Ursachen haben. Besonders während der Pubertät entstehen durch die veränderte Hormonsituation unschöne Pickel, Mitesser und Akne. Aber auch außerhalb der Pubertät kann es zu Hautunreinheiten kommen, beispielsweise durch eine unausgewogene Ernährung, Stress, Schwangerschaft, Medikamenteneinnahme und allergische Reaktionen auf Kosmetikprodukte.

Haut Hausmittel für eine gesunde und klare Haut

Hautunreinheiten sollte man nicht sofort mit industriellen Kosmetikprodukten zu Leibe rücken. Oftmals erzielt man mit dem Einsatz von bewährten Hausmitteln einen besseren und nachhaltigeren Effekt.

  • Eine sehr gute Möglichkeit zur täglichen Gesichtsreinigung ist beispielsweise eine selbst hergestellte Lotion aus einem Eigelb und dem Saft von Gurken- oder Zitronenscheiben. Die Lotion wird mit einem Wattebausch aufgetragen und nach kurzer Einwirkungszeit mit warmem Wasser abgenommen.
  • Ein gutes Hausmittel für die gesunde Haut ist auch ein Dampfbad mit Kamille. Dazu mischt man zwei Esslöffel Kamillenblüten in kochendes Wasser, hält sein Gesicht darüber und deckt den Kopf mit einem Handtuch ab. Dies öffnet die Poren, damit die Hautunreinheiten ausscheiden können. Gleichzeitig beruhigt Kamille die Haut und beugt Rötungen vor.
  • Gegen hartnäckige Hautunreinheiten kann man einmal wöchentlich eine klärende Gesichtsmaske verwenden. Dazu wird eine Packung Trockenhefe mit etwas Milch zu einem dickflüssigen Brei vermengt und auf die Haut aufgetragen. Die Einwirkungszeit beträgt zehn Minuten. Anschließend muss die Maske mit einem feuchten Waschlappen abgenommen werden. Diese Maske trocknet Pickel und Mitesser aus, die Haut wird klar und rein.
  • Unterstützend kann man sich abends die Haut mit Zitronensaft einreiben und sie anschließend kräftig frottieren. Will man Hautunreinheiten von innen vorbeugen, hat sich auch die tägliche Einnahme von Bierhefe bewährt. Dies ist nur eine kleine Auswahl an Hausmitteln für die gesunde Haut zur Vorbeugung von Hautunreinheiten.

Weitere Tipps für eine perfekte Haut

  • Sauerkraut ein echter Geheimtipp. Gerade wenn Sie unter fettiger Haut leiden, sollten Sie dies unbedigt testen! Tragen Sie es püriert pur auf Ihr Gesicht auf und lassen Sie es für 20 Minuten einwirken. Danach spülen Sie das Gesicht mit klarem Wasser ab und können sich an frischer, erholter Haut erfreuen.
  • Wenn Ihre Haut dagegen zu trocken ist, hilft ein Wattebausch, den Sie in Weißwein tränken – damit wird nun die Haut sanft abgetupft und anschließend abgespült.
  • Ein guter Tipp gegen fahle Haut ist darüber hinaus ein Tonikum aus Apfelessig bzw. Zitronensaft und etwas Wasser – damit erhält Ihr Gesicht sofort einen Frischekick!
  • Natürliches Teebaumöl ist zudem eine echte Wunderwaffe, wenn es darum geht, unreine Haut von Mitessern und Pickelchen zu befreien.
Posted by joern in Hausmittel
Tägliche Hautpflege für jedes Alter

Tägliche Hautpflege für jedes Alter

Die tägliche Hautpflege für jeden Hauttyp und jedes Alter

Vom Alter bis zum Hauttyp kann die Suche nach der idealen täglichen Hautpflege mit vielen Fragen verbunden sein. Ist die Haut fettig oder trocken? Befindet man sich in den 20ern, 30ern, 40ern oder 50ern? In welcher Art von Umgebung lebt man? Wie viel Zeit verbringen man jeden Tag damit, sich um die Haut zu kümmern? Bei so vielen zu beantwortenden Fragen und zu berücksichtigenden Faktoren kann es sich oft als erdrückend erweisen herauszufinden, wo man mit der Hautpflege beginnen sollte.

Wenn man nach Hautpflege im Internet sucht, wird man höchstwahrscheinlich von den Ergebnissen überwältigt sein, die sich auf Produkte beziehen, die einem helfen, die Haut zu reinigen, zu straffen und zu befeuchten. Dieses Regelwerk wird allgemein als die heilige Dreieinigkeit der Hautpflege bezeichnet. Sind diese Regeln wirklich einzuhalten? Die kurze Antwort ist ja. Diese drei wesentlichen Schritte haben an Popularität gewonnen, weil jeder Schritt den anderen ergänzt und ausgleicht und einen vollständigen Kreis der Hautgesundheit bildet. Die Hauptidee hinter diesen Regeln ist es, die Haut zu reinigen und gleichzeitig feucht und ausgeglichen zu halten.

1. Die Reinigung

Was es bewirkt
Die Reinigung der Haut entfernt Schweiß, Öl, Schmutz und andere Schadstoffe, die sich die Haut auf natürliche Weise während des Tages und der Nacht ansammelt.
Wie man es macht
Es wird empfohlen, die Haut morgens und abends zu reinigen, um die Poren klar und das Gesicht frisch zu halten. Der Reiniger kann je nach Hauttyp variieren, aber die Empfehlung für alle Reiniger ist, ihn mit einer kreisförmigen Aufwärtsbewegung anzuwenden, um die Bildung von Falten zu verhindern. Zudem ist dafür zu sorgen, dass die Hände sauber sind, um zu verhindern, dass überschüssiger Schmutz in die Poren gelangt.

2. Toner

Was es bewirkt
Es gibt eine Menge Verwirrung um Toner und wenn man zum ersten Mal seine Hautpflege-Routine erstellt, kann es sogar unnötig erscheinen. Aber die meisten Hautexperten sind sich einig, dass die Tonisierung eine wichtige Ergänzung zu der Hautpflege-Routine sein kann; mit positiven Auswirkungen auf die Haut. Nachdem man die Haut von Unreinheiten befreit hat, entfernt der Toner alle Rückstände, die vom Reiniger zurückgelassen wurden, sowie alle Make-ups oder Öle, die der Reiniger möglicherweise übersehen hat. Die zusätzlichen Reinigungseffekte helfen, die Haut darauf vorzubereiten die Feuchtigkeitscreme aufzunehmen und das Auftreten von Porentaschen zu minimieren. Einige Toner können auch einen PH-Ausgleich und antiseptische Effekte haben.
Wie man es macht
Nach der Reinigung der Haut, die noch feucht ist, ist es empfehlenswert, sofort Toner aufzutragen. Der beste Weg, Toner aufzutragen, ist mit einem Wattepad oder Wattebausch, indem man die Pads einfach in den Toner tränkt und nach oben reibt, beginnend mit dem Hals.

3. Die Feuchtigkeitsversorgung

Was es bewirkt
Die Feuchtigkeitspflege bietet der Haut einen Schutzfilm, der die Feuchtigkeit speichert und die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Diese Hydratation verleiht der Haut ein glattes, strahlendes Aussehen.
Wie man es macht
Die Feuchtigkeitscreme kann eine Creme, Lotion, ein Gel oder ein Öl sein – und diese wird mit einer Aufwärtsbewegung sanft in die Haut eingerieben, ohne die empfindliche Haut um die Augen herum zu reizen. Sobald die Feuchtigkeitscreme aufgetragen ist, gibt man ihr Zeit zum Einziehen, damit sie ihre volle Wirkung entfaltet.

Achten Sie auf eine Feuchtigkeitscreme mit einem SPF von mindestens 15 für den Tag. Dies ist ein wichtiger Faktor bei der Vorbeugung von Hautkrebssymptomen und der Gesunderhaltung Ihrer Haut im Alter. Neben der Reinigung, Straffung und Feuchtigkeitspflege gibt es noch einige andere Grundlagen, die man in Betracht ziehen sollte, in seine tägliche Hautpflege aufzunehmen.

Empfehlung: ein Alleskönner in der Hautpflege ist das reine Arganöl. Um mit Arganöl seine Haut zu pflegen empfiehlt es sich, das Öl zunächst in kleinen Mengen aufzutragen und leicht einzumassieren. Selbiges gilt für die entsprechende Gesichtspflege. Vor allem die Hautzellen im Gesicht leiden unter Feuchtigkeitsmangel, sodass es sich anbietet ein Öl zu verwenden. Arganöl zieht schnell und tief ein, die Haut wird jedoch auch langanhaltend vor dem Austrocknen geschützt. Dazu ist die Arganöl Anwendung bestens geeignet – pur oder in Form von Kosmetik.

Posted by joern in Haut, 0 comments